KAoA_Logo_Klein.png

Berufswahlvorbereitung an der

Städtischen Gesamtschule Neukirchen-Vluyn

 

Berufswahlvorbereitung ist an unserer Schule keine Einbahnstraße, sondern basiert auf der Kooperationspartnerschaft mit der Agentur für Arbeit sowie den Wirtschaftsbetrieben hier vor Ort.

Anfang des Jahres 2017 hat die Schule einen Kooperationsvertrag mit der LINEG unterzeichnet, so dass uns u.a. feste Plätze beim „Girls-Day“ und im Berufspraktikum zugesichert sind.

Seit dem Schuljahr 2018/19 kooperieren wir zudem verstärkt mit den Bildungsträgern des Kreises, um die Standardelemente der Berufswahlvorbereitung zu gewährleisten.

Berufswahlvorbereitung an unserer Schule holt Schülerinnen und Schüler und deren Erziehungsberechtigte mit ins Boot, denn nur mit Hilfe der unterstützenden Arbeit des Elternhauses ist sichergestellt, dass der bzw. die Jugendliche beim Verlassen unserer Schule eine Vorstellung von seinem/ihrem beruflichen Werdegang und eine Zielperspektive für die Zukunft gewonnen hat.

Wir arbeiten eng und erfolgreich mit der Agentur für Arbeit zusammen. Die für uns zuständige Berufsberaterin, Frau Klimeck, steht den Schülerinnen und Schülern von Klasse 8 beginnend kontinuierlich zu Klassenberatungen und individuellen Beratungen zur Verfügung.

Keiner wird in seinem Berufswahlfindungsprozess allein gelassen, BERATUNG wird großgeschrieben.

Die Berufswahlvorbereitung beginnt in Klasse 8; zu Beginn des Schuljahres stellt sich Frau Klimeck jeder Klasse vor und sensibilisiert die Schülerinnen und Schüler für das Thema Berufswahlfindung.

Vorstellungsrunde in den 8er Klassen: Termin folgt

Im 8. Schuljahr soll der Jugendliche einen ersten Einblick in die Arbeitswelt erhalten. So genannte Berufsfelderkundungstage ermöglichen den Blick auf unterschiedliche Berufsfelder. Wir starten bereits im ersten Halbjahr mit einem Berufsfelderkundungstag am Arbeitsplatz der Eltern bzw. anderer Angehöriger, um möglichst stressfrei für die Jugendlichen zu beginnen.

1. Berufsfelderkundungstag: 08.11.2019

Die nachfolgenden Berufsfelderkundungstage finden erst im 2. Halbjahr der 8. Klasse statt, nachdem das Angebot der Potenzialanalyse von allen Schülerinnen und Schülern absolviert wurde.

Der schon etablierte „Girls`- und Boys`Day“ wird genutzt, um diese Tage im Jahresplan zu verankern.

2. und 3. Berufsfelderkundungstag: 26.03.2020 und 27.03.2020

Die bereits erwähnte Potenzialanalyse findet im Rahmen der „KAoA“ (Kein Abschluss ohne Anschluss) -Initiative statt, finanziert durch Bund und Land, realisiert mit unserem Bildungspartner vor Ort.

Während des 1. Halbjahres in Klasse 8 verbringen die Jugendlichen einen Schultag an einem außerschulischen Lernort, um dort in verschiedenen Situationen und Aufgabenbereichen ihre Stärken und Talente zu erfahren. Die genaue Potenzialanalyse wird in einem Stärkenzeugnis festgehalten, das jedem Jugendlichen in Begleitung seiner Eltern während eines persönlichen Feedback- Gespräches erläutert und überreicht wird. Den Schülerinnen und Schülern soll es mit Hilfe dieser Initiative besser gelingen, die noch fehlenden Berufsfelderkundungstage zu gestalten und in der Jahrgangsstufe 9 eine für sie geeignete Praktikumsstelle zu finden. Nicht ein kognitiver Test, sondern das praktische Tun lassen dem Schüler die eigenen Talente und Stärken seiner Persönlichkeit deutlich werden.

„KAoA“ -

Elterninformationsabend zur Potenzialanalyse: 07.11.2019

Potenzialanalyse: 18.11.2019 bis 22.11.2019

Feedback- Gespräche: 25.11.2019

In Klasse 9 geht es dann in eine vertiefende Phase. Zu Beginn des Schuljahres findet ein Informationsabend zur Berufswahlvorbereitung an unserer Schule statt, zu dem Schüler und Eltern eingeladen sind.

Infoabend “Berufswahlvorbereitung – Praktikum“: 10.09.2019

Mit Bekanntgabe des Verlaufsplanes unserer Berufswahlvorbereitung begibt sich der Schüler selbständig auf die Suche nach einem Praktikumsplatz, ein Besuch beim Berufsinformationszentrum des Kreises Wesel soll bei der Auswahl der Praktikumsstelle unterstützen.

BIZ „Berufsinformationszentrum“ -Besuch per Tablet: 19.12.2019 und 20.12.2019

Dreiwöchiges Betriebspraktikum: 03.02.2020 bis 21.02.2020

Bis Ende November sollten die Jugendlichen einen Platz gefunden haben, sonst greifen wir von Seiten der Schule ein und weisen einen Praktikumsplatz zu.

Weitere Entscheidungshilfen für den zukünftigen Berufsweg unserer Schüler werden durch den Besuch von Ausbildungsmessen und Berufsforen gegeben. Hier gilt auch das Engagement des Jugendlichen und seiner Familie, dieses vielfältige Angebot zu nutzen.

Ausbildungsmessen: Berufsforum 13.06.2019 / Connect Me 02.09.2019

Der Besuch von Ausbildungsbörsen und Tagen der offenen Tür in örtlichen Unternehmen ist empfehlenswert. Am Brett zur “Berufswahlförderung” im Eingangsbereich findet der Jugendliche ab dem kommenden Schuljahr alle Veranstaltungen der Region publiziert. Es ist an ihm, dieses Angebot zu nutzen und Freizeit zu investieren.

Die Ergebnisse des Praktikums sollen möglichst auch dem nachfolgenden Schülerjahrgang zu Gute kommen, deshalb findet in der Woche der Lernentwicklungsgespräche im 2. Halbjahr eine Praktikumsausstellung im PZ statt.

Alle 8er Klassen besuchen diese Ausstellung mit ihren GL/ oder KlassenlehrerInnen, alle interessierten Eltern sind herzlich zu einem Besuch eingeladen.

Nach Beendigung des Praktikums besucht Frau Klimeck von der Agentur für Arbeit ein weiteres Mal die 9er Klassen, um über die Situation am regionalen Arbeitsmarkt zu informieren.

Besuch von Frau Klimeck in den 9er Klassen: Termin folgt

Zum Ende des 9. Schuljahres bieten wir den Schülern die kostenlose Teilnahme an einem Bewerbungstraining an, das einen Einstellungstest sowie ein persönliches Vorstellungsgespräch beinhaltet.

Gemeinsam mit unserem außerschulischen Partner, der AOK, soll unter realen Bedingungen geübt werden.

Das Angebot findet im nachmittäglichen Bereich statt.

9er Bewerbungstraining: Termin folgt

In Klasse 10 werden wir unsere Bemühungen verstärken, damit sich jedem Jugendlichen eine berufliche Perspektive öffnet.

Wir knüpfen an die Erfahrungen des Bewerbungstrainings an, indem wir einen weiteren außerschulischen Partner zur Unterstützung heranziehen, der die Bewerbungssituation in Gruppen trainiert, das heißt, ein Assessmentcenter durchführt. Auch hierbei handelt es sich um ein freiwilliges Angebot, das nachmittags läuft.

Die Schülerinnen müssen zum Gespräch bereits eine vollständige Bewerbung mitbringen, diese wird im Deutschunterricht der Klasse 9 eingehend thematisiert und geübt.

Bis zur Entlassung Ihres Kindes steht ihm eine Fülle an Entscheidungshilfen zur Verfügung, wichtig ist es, diese zu nutzen, freiwillige Angebote anzunehmen und engagiert vorzugehen. Nur mit Hilfe der Eltern kann eine sichere Entscheidung gelingen. Nutzen Sie die Schule als Kooperationspartner, wir stehen zu unserem Wort.

Für die Berufswahlvorbereitung

Gabriela Tersteegen

 

Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung

Jahrgang 8

        (Standardelemente der Berufs- und Studienorientierung = SBO)

  • 3 Berufserkundungstage Jg. 8 (Berufsfeld 1, Berufsfeld 2 und 3 )                          (SBO 6.1)
  • Möglichkeit der Teilnahme an der Ausbildungs- und Praktikumsmesse „connect me“ (SBO 6.1)
  • Informationsabend Potenzialanalyse
  • Teilnahme der Schüler an der Potenzialanalyse                                                          (SBO 5)
  • Feedback-Gespräche Potenzialanalyse
  • Berufsorientierung vor Ort (ME- und MINT-Truck, Dein erster Tag: VR-Brille)        (SBO 2)
  • Einsatz des Berufswahlpass NRW (Portfolioinstrument)                                            (SBO 4)                                                                                
  • Berufs- und Studienorientierung durch die KlassenlehrerInnen
  • Einzelberatung durch die Agentur für Arbeit (Frau Klimeck)                                     (SBO 2)
  • Einzelberatung durch die KlassenlehrerInnen im Rahmen der Beratungstage             (SBO 2)
  • Anschlussvereinbarung                                                                                              (SBO 7.3)                                                                                                                                                                                             Jahrgang 9   
  • Praxisphasen (Erweiterung/Vertiefung von Praxis-Erfahrungen: 3 Wochen)(SBO 6.2/6.3/6.4)
  • Informationsabend Schülerbetriebspraktikum
  • Einsatz des Berufswahlpass NRW (Portfolioinstrument)                                              (SBO 4)
  • Berufs- und Studienorientierung durch die KlassenlehrerInnen       
  • Einführung in die Nutzung der Online-Angebote der Agentur für Arbeit (u.a. Berufe Net, Planet Beruf)
  • Einzelberatung durch die Agentur für Arbeit (Frau Klimeck)                                       (SBO 2)
  • Einzelberatung durch die KlassenleherInnen im Rahmen der Beratungstage                 (SBO 2)
  • Anschlussvereinbarung                                                                                                (SBO 7.3)
  • Sich bewerben und Bewerbungen                                                                                  (SBO 7)
  • Übergänge begleiten (z.B. HA nach Klasse 9)                                                                (SBO 7)
  • Möglichkeit der Teilnahme an der Ausbildungs- und Praktikumsmesse „connect me“  (SBO 6.1)
  • Teilnahme an dem Berufsforum im Schulzentrum                                                       (SBO 6.1)  
    •                                                          Jahrgang 10
  • Praxistage Jg. 10                                                                                           (SBO 6.2/6.3/6.4)
  • Einsatz des Berufswahlpass NRW (Portfolioinstrument)                                               (SBO 4)
  • Berufs- und Studienorientierung durch die KlassenlehrerInnen       
  • Einzelberatung durch die Agentur für Arbeit (Frau Klimeck)                                       (SBO 2)
  • Einzelberatung durch die KlassenlehrerInnen im Rahmen der Beratungstage               (SBO 2)
  • Anschlussvereinbarung                                                                                                 (SBO 7.3)
  • Sich bewerben, Bewerbungen, Vorstellungsgespräche                                                  (SBO 7)
  • Übergänge begleiten (Schwerpunkte für Sek.II/BK wählen)                                        (SBO 7)
  • Möglichkeit der Teilnahme an der Ausbildungs- und Praktikumsmesse „connect me“   (SBO 6.1)
  • Teilnahme an dem Berufsforum im Schulzentrum                                                        (SBO 6.1)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen