Hier finden sie die aktuelle Schulzeitung der Gesamtschule Neukirchen-Vluyn zur Ansicht und zum kostenlosen Download auf ihren PC. Sie können bedenkenlos das geforderte Acrobat-Plugin in ihrem Browser aktivieren, um diesen Service zu nutzen.

{pdf=http://www.gesamtschule-nv.de/media/pdfs/2015_16 2. Schule aktuell Druck.pdf|100%|100%|native}

 

In Absprache mit Frau Heintel von der Diakonie NV haben Schülerinnen und Schüler der Theodor-Heuss-Realschule und der Städt. Gesamtschule 80 Pakete für die Flüchtlinge gepackt.
Heute Morgen wurden sie an drei Flüchtlingsheimen in NV verteilt.
Die Bewohner waren freundlich und haben sich sehr darüber gefreut.
Auf dem Foto sind Schüler/innen beider Schulen, sowie die Initiatorinnen des Projektes Frau Seckin und Frau Rathmer-Naundorf.

Ab Anfang Dezember beginnen wir mit der Durchführung der Lerncoachings im Rahmen der Klassenlehrerstunde: Jeder Schüler führt alle 7 Wochen ein Einzelgespräch über etwa 20 Minuten mit seinem Klassenlehrer, der ihm als Wegbegleiter zur Seite steht. Ausgangspunkt ist die Annahme, dass jeder einzelne Schüler der Experte für seine eigenen Probleme ist und sie selbst lösen kann. Der Coach leitet den Coachee mit gezielten Fragestellungen und Methoden durch die Sitzung bei der Reflexion seiner Stärken und Schwächen an. Zudem wird regelmäßig die Einhaltung der Lernzielvereinbarungen überprüft. Als zertifizierter Schulcoach führte Frau Rathmer-Naundorf die Fortbildung des Kollegiums durch.

Learncoaching

„Du kannst mich fragen!“

Das ist das Motto des Schüler-Info-Points. In unserem kleinen Schülersekretariat sind in den drei Pausen immer jeweils 2 von insgesamt 19 Schülerinnen und Schülern anwesend, um Coolpacks herauszugeben und Nachrichten und Krankmeldungen für das Sekretariat anzunehmen. Außerdem helfen die Kinder in den Belangen des Schulsekretariats den Erwachsenen und Mitschülern bei Fragen weiter. So lernen sie schon in der 5. Klasse, Verantwortung zu übernehmen und gestalten von Anfang an das Schulleben aktiv mit. Ansprechpartner in Sachen des Schüler-Info-Points sind Frau Rathmer-Naundorf und die beiden SV-Lehrer Herr Barnowski und Frau Moetz.

InfoPoint klein

Besonders in der kalten Jahreszeit lassen viele der Schülerinnen und Schüler ihr Fahrrad lieber zu Hause stehen und fahren mit dem Bus zur Schule. Um die Kinder für die Gefahren zu sensibilisieren und ihnen die richtigen Verhaltensweisen im Schul- oder Linienbus zu vermitteln, haben die Schulsozialarbeiterin Frau Diepers-Gasch und Frau Rathmer-Naundorf in allen Klassen gemeinsam mit der Verkehrswacht Kreis Wesel und dem Busunternehmen NIAG einen eintägigen Workshop organisiert.

Zunächst erarbeiteten die Kinder richtige Verhaltensweisen auf dem Weg zur und an der Haltestelle, bei der Annäherung/dem Verlassen des Busses und im Bus. Im Anschluss an den Theorieteil konnten die Schülerinnen und Schüler während einer Busfahrt die neuen Kenntnisse handlungsorientiert umsetzen. Als Höhepunkt der Schulung durften die Kinder auf dem Busfahrersitz Platz nehmen und sich selbst davon überzeugen, dass der Fahrer bei der Einfahrt in die Bushaltestelle die Menschen im „toten Winkel“ nicht sehen kann.

Nun sind wir für den Schulweg, aber auch für die kommende Klassenfahrt nach Husum bestens gewappnet!Busschule klein

Unterkategorien

"Ganztag" bedeutet für die Schule nicht einfach den ganzen Tag lernen, vielmehr kommt es darauf an den Schülerinnen und Schülern über den Unterricht hinaus Räume - in tatsächlichen und im zeitlichen Sinne- zur Verfügung zu stellen, in denen geübt werden kann, in denen Hobbies gepflegt werden können oder in denen einfach gespielt werden kann. Zunehmend werden die Kinder und Jugendlichen auch an die Übernahme von´Verantwortung als Streitschlichter, Schulsanitäter u.v.a.m. herangeführt.