Die städtische Gesamtschule Neukirchen-Vluyn möchte in diesem Jahr mit Ackerhelden machen Schule ein Bio-Gemüsehochbeete-Projekt starten. Die Beete sollen zukünftig ein fester Bestandteil des Stundenplans werden. Eine Gruppe engagierter Schüler*innen ("die Gerechtigkeitsliga") wird sich als Mulitiplikator*innen verantwortlich zeichnen: "Die Beete werden natürlich allen Schüler*innen zugänglich gemacht, unter Anleitung der Multiplikator*innen." (Daniela Bulut, Sozialarbeiterin der Gesamtschule)

Das Projekt "Ackerhelden machen Schule"
Wir setzen die Bio-Gemüse-Hochbeete für die Gartensaison instand, bepflanzen sie und bringen den kleinen Gärtnern alles bei, was sie wissen müssen, um ihr eigenes, knackfrisches Gemüse zu ernten. Wir begleiten die Umsetzung des Projekts, unterstützen mit Workshops vor Ort, stellen altersgerechtes Lehrmaterial zur Verfügung und stehen den Verantwortlichen in den Einrichtungen beratend zur Seite.

Je früher entsprechende Berührungspunkte gesetzt werden und damit Wissen und Bewusstsein über die Entstehung, Herkunft, Herstellungsweise, Qualität und Nachhaltigkeit von Lebensmitteln entsteht, desto prägender und nachhaltiger wirkt die Erfahrung.

Neben knackfrischem Wissen reifen auch Kompetenzen
Unsere jungen Ackerhelden erfahren Natur mit allen Sinnen, lernen Abläufe und Kreisläufe kennen und entdecken biologische Vielfalt im Gemüsebeet. Die Lernenden übernehmen Verantwortung, sie lernen zu beobachten und Geduld zu haben, entwickeln Wertschätzung für Lebensmittel und erleben Selbstwirksamkeit.

 

Spenden kann man auf: betterplace.org

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen